Mein Blogplanner 2015

//

Für dieses Jahr habe ich mich entschieden, einen Blogplanner zu benutzen. Ich habe mir diverse Versionen im Internet angeschaut und mir dann einen selbst gemacht mit Excel. Damit ich nicht denn Überblick verliere und wieder Wochen mein Blog so still ist, hoffe ich, dass er mir hilft. Ich habe mir überlegt, was ich brauche und was ich denke, was mir nützlich sein könnte. Am Ende des Jahres werde ich dann sehen, was ich davon wirklich nutze und was mir fehlt. Oder ob es überhaupt hilft :)


Damit ich weiß, wann ich welche Beiträge fertig haben will, habe ich mir eine Monatsübersicht gemacht. Dort will ich die Beitragstitel eintragen sowie vermerken, ob der Beitrag schon vorbereitet und bei Instagram und Pinterest geteilt ist. Ich zeige euch hier einen Teil von Februar, da ich den Januar schon gefüllt habe ;)


Da dort für Notizen wenig Platz ist, habe ich mir noch für jeden Tag ein Platz eingeräumt. Dort will ich zum Beispiel Bild oder Layout Ideen festhalten sowie Besorgungen. Sobald ich was in einer Zeitung sehe, was ich gerne machen will, wird das dann dazu geheftet. also eine Art Inspirations- und Planungssammler.


Als nächstes habe ich eine Liste vorbereitet, in der ich Ideen festhalten will für bestimmte Arten von Beiträgen. Wie zum Beispiel plane ich ein Moodbaord für jeden Monat oder Favoriten usw. Meistens sind das Beiträge, die regelmäßig online kommen sollen, also habe ich eine Spalte dazu gemacht, in der ich den Turnus eintragen kann.


Um dann noch ein paar Statistiken fest zu halten, habe ich eine Reach-Seite gestaltet. Bei vielen habe ich Goal-Listen gesehen, aber ich möchte keine "Ziele" eintragen, weil ich mich über jeden Abonnenten oder Leser freue und ich mich nicht auf eine bestimmte Zahl am Ende des Monats festlegen möchte. Deshalb habe ich "erreicht" gewählt. Am Ende des Monats schaue ich, wieviel ist dazu gekommen. Das motiviert mich mehr weiter zu machen.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr einen Blogplanner oder ist das nichts für euch? Setzt ihr euch Ziele (Goals) oder schaut ihr eher auf das was ihr erreicht habt (Reach)?

Liebe Grüße

Eure Nikki 

1 Kommentar:

  1. Sehr sehr schön geworden Nikki. :) Ich plane auch immer und es klappt fantastisch.
    Mir ist es recht wichtig alles immer griffbereit dabei zu haben, daher ist meine Planung in meinen üblichen Kalender integriert (ähnlich Filofax). Größere Notizen bzw. Projektideen und Brainstorming packe ich in ein extra Notizheft. Da ist es einfach besser aufgehoben. ;)
    xo Julia

    AntwortenLöschen