Anleitung Yummy-Box

//
Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine weitere Box gemacht, die der Yummy-Box nachempfunden ist und meine Bastelschritte versucht so gut es ging zu fotografieren.
Es wurde gefragt, was ich für Materialien verwendet habe und wie ich die Box zusammen klebte.
Also hier erst mal die Materialliste:


- Graupappe
- weißes Papier (Kopierpapier)
- Linieal oder Geodreieck
- Doppelseitiges Klebeband
- Flüssigkleber (ich benutze hier Glossy Accents)
- Stift
- Cutter
- PP für das hübsche Aussehen (am besten in der Stärke wie Kopierpapier, lässt sich besser verarbeiten)
- Schneideunterlage



Zuerst müsst ihr Euch überlegen, wie groß Eure Box werden soll. Die Grundfläche sollte dabei angeben wie Eurer Innenmaß ist, da die Außenteile nicht auf sondern an die Grundplatte geklebt werden. Die Grundfläche meiner Box ist hier 11cm x 4cm. Die Höhe meiner Box ist 5 cm. Bei den Seitenteilen ist jetzt wichtig, dass man entweder die langen oder die kurzen Seiten um die dicke der Graupappe breiter macht, damit die Kanten schön verklebt werden können.
Die Seitenteile sowie Grudplatte zeichne ich dann wie folgt auf die Graupappe:

- Grundplatte mit 11cm x 4cm (b x t)
- lange Seitenteile 11,4cm x 5cm (b x h)
- kurze Seitenteile 4cm x 5cm (t x h)

Nach dem Aufzeichnen müssen dann alle Teile ausgeschitten werden. Da Graupappe sehr dick ist, ist es Vorteilhaft sie nach und nach mit dem Cutter zu schneiden. Also einmal mit dem Lineal "anschneiden" und dann immer und immer wieder schneiden, bis sie durch ist. Das ist am Kräftsparensten.


Danach habe ich das PP sowie das weiße Papier zu geschnitten. Bei den Seitenteilen die um die Dicke der Pappe dicker sind (bei mir sind es die Langen), muss das PP großzügig ausgeschnitten werden. Bei den anderen kann es in der breite so sein wie die Pappe, aber muss höher sein.
Das heißt in meinem Fall:

- PP für die langen Seitenteile 15,4cm x 9cm
- PP für die kurzen Seitenteile 4cm x 9cm

Das weiße Papier habe ich wegen der Optik genaußo breit wie die Seitenteile geschnitten aber mit 0,5cm weniger Höhe (also 11,4cm x 4,5cm und 4cm x 4,5cm.


Die breiteren Seitenteile dann mittig auf das PP kleben mit dem Doppelseitigen Klebebande. Die Ecken rausschneiden mit dem Cutter, denn die brauchen wir nicht ;-)


Als nächstes oben sowie unten (leider auf dem Foto vergessen) mit doppelseitigem Klebeband versehen.


Nur oben umklappen und kleben.


Dann das weiße Papier aufkleben.


Jetzt kann der Boden eingeklebt werden, dafür die Seiten des Bodens mit Flüssigkleber bestreichen und die breiteren Seiten dran kleben. Dabei achten, dass der Boden mittig geklebt wird und die Seitenteile auf beiden Seiten gleich weit überstehen.


Während das trocknet, kann man dann die anderen Seitenteile vorbereiten. Bei diesen dann nur die Innenseite schon fertig bekleben. Also nur den Umschlag (wie oben im Bild) und das weiße Papier.


Dann bestreichent man diese Seitenteile auch mit Flüssigkleber und klebt sie zwischen die zwei breiteren Seitenteile. Es sollte dann auf beiden Seiten der Box so aussehen, wie auf dem Bild oben. Das ganze solltet dann erst mal ein bisschen trocknen, damit dann auch nichst mehr verrutscht beim Fertigstellen.


Sobald das ganze trocken ist, kann man die restlichen losen PP Stück noch mit doppelseitigem Klebeband versehen und ankleben. Dabei sollte ihr darauf achten, dass ihr erst die Laschen umklappt und klebt, von den breiteren Seitenteilen. Dann einfach noch die letze Lasche darüber kleben und fertig ist die Box.


Falls ihr Trennwände in der Box haben wollt, diese einfach einmal mit weißem Papier ummanteln und mit Flüssigkleber rein kleben, bevor die letzten beiden Seitenwände dran kommen. Dann kann man nochmal hin und her schieben ohne gleich die ganze Box außer einander nehmen zu müssen ;-)

Ich hoffe die Anleitung war verständlich, wenn nicht, dürft ihr mich jederzeit anschreiben. Ich gebe mein bestes Euch weiter zu helfen.

Zum Schluss möcht ich noch meiner Mum einen dicken Kuss schicken, weil sie die beste Mama der Welt ist und ich heute ganz doll an sie denke <3

Liebe Grüße

Eure Nikki

Kommentare:

  1. Nikki, das ist ja voll niedlich!! :) Klasse. Denke das probiere ich mal aus. :)
    Danke fürs Erklären.
    xo Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,
      freut mich, dass es dir gefällt. Ich hoffe, dass meine Anleitung hilfreich ist ;-)
      Grüßchen
      Nikki

      Löschen