News Feed #1

5 Comments //
Huhu ihr Lieben,

es gibt ein paar Infos, die ich gerne mit Euch teilen will und auch einen kleinen Hinweis für nächste Woche.

Zuerst, wollte ich Euch sagen, dass ich jetzt auch auf Instagram unterwegs bin. Falls ihr Interesse habt, schaut doch einfach mal vorbei. Ich freue mich =)


Als Zweites gibt es noch eine tolle Neuigkeit, die mir immer wieder Herzstillstände breitet, da ich mich so freue. Ich bekomme Ende Juli eine neue Bastel- /Scrapecke mit einem viiiieel größeren Tisch *kreisch*
Da ich ja so ein ungeduldiger Mensch bin und den Tisch am liebsten schon gestern hätte, habe ich mir einen Countdown eingerichtet, damit ich immer weiß, wie lange es noch dauert =)
Wenn Ihr interesse habt an einem Vorher-/Nachher Beitrag oder auch diverse Organisationsvorschläge , dann schreibt mir dass in die Kommentare und ich werde Fotos machen von der ganzen Aktion.


Als Letzes wollte ich Euch noch mitteilen, dass ich nächste Woche Arbeitstechnisch sehr eingespannt bin und daher meinen Blog nicht pflegen werde. Im Klartext heißt das, es gibt am 03.06.2014 den nächsten Beitrag, außer ich schaffe es natürlich früher schon ein paar Dinge Online zu stellen.

So jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Restsonntag

Liebste Grüße

Eure Nikki

Layout - Captain Cool

2 Comments //
Hallo Ihr Lieben,

am Freitag  war wieder Buchstabensalat angesagt mit dem Wort LIKÖRCHEN. Da hat fetzi mal wieder den Vogel abgeschossen und für viele glückliche Scrapper gesorgt. Ich habe am Freitag ganze 6 Layouts geschafft. Für meine Fotochallenge hatte ich mir ein paar Fotos von einem Urlaub rausgelegt und da waren genau 6 Stück dabei, die auf Layouts sollte. Also habe ich die Chance genutzt und gleich alle auf einmal verscrappt =)

Heute zeige ich Euch eines der sechs Layouts und im Laufe der nächsten Zeit gerne noch die anderen.
Dieses Layout habe ich als erstes gemacht, nachdem ich dann meine Buchstaben zusammen hatte. Wer nicht weiß, was mit Buchstabensalat gemeint ist, kann gerne mal hier schauen. Wie das letzte Mal verrate ich erst am Ende des Posts was ich benutzt habe, damit ihr raten könnt ;-)


Bei meiner letzten Danipeuss Bestellung habe ich mir diese coolen Kork Chevrons Sticker gekauft. Auf dem Sticker Bogen sind noch Pfeile drauf (sieht man weiter unten auf einem Bild). Kennt ihr das, wenn man was neu hat, muss man das ständig benutzen? Bei meiner nächsten Bestellung wandern diese Sticker wieder in den Korb =)


Am Freitag Abend habe ich auch einige Papierreste verwertet, da bin ich sehr stolz auf mich, da sich einiges angesammelt hat. Für die Optik habe ich dann noch die Papiere getackert und eines etwas gerissen.


Hier sieht man den Kork Pfeil, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Dann habe ich ein Kärtchen gefunden mit diesem großen Pfeil drauf und hab mir gleich gedacht, die Kombi gefällt mir gut. Nach langen suchen habe ich dann auch meine Ösen gefunden. Das Werkzeug hab ich immer griffbereit, aber die Ösen hatten sich gut versteckt =)


So jetzt kommt meine Auflösung für das LIKÖRCHEN:

L = Layering
I = Inken
K = Kork
Ö = Öse
R = Reißen
C = Chevrons
H = Heftklammern
E = Enamel Dots
N = Nummern

Ich wollte Euch noch fragen, ob ihr unter die Posts noch eine genaue Materialliste haben wollt? Wenn ich anfange zu scrappen bin ich immer so im Element, dass ich mir das nicht merke, was ich benutze. Besonders Reste kann ich nicht mehr zuordnen. Gerne versuche ich für die Zukunft die Dinge dazu zu schreiben =)

Ich wünsch Euch noch einen schönen Restsonntag

Liebste Grüße

Eure Nikki

Sammelherz #1 - Animationsfilme

6 Comments //
Hallo ihr Lieben,

heute will ich Euch eine ganz tolle Aktion von Julia von mimizuku vorstellen und zwar "Sammelherz".
Jeder sammelt etwas ob bewusst oder unbewusst. "Sammelherz" hat mich bewegt, mal mit offeneren Augen durch meine vier Wände zu gehen und zu schauen, was ich eigentlich sammel. Anfangs dachte ich, dass ich genau weiß, was meine Sammlungen sind, aber mit der Zeit entdeckt man doch die ein oder andere unbewusste Sammlung.

Einmal im Monat, um den 12. herum, ruft Julia auf seine Sammlungen zu zeigen. Jeden Monat eine Neue.
Für heute konnte ich mich dann noch nicht entscheiden. Als ich eben vor meinem DVD Regal stand ist es dann über mich gekommen. Ich zeige Euch eine meiner Liebsten Sammlungen und zwar meine Animationsfilme =)

Seit einiger Zeit finde ich Animationsfilme toll und freu mich immer, wenn ich beim Babysitten wieder neue Filme kennenlerne =)

Kleine Auswahl meiner Animationsfilme, ein paar habe ich noch verliehen

Zu meiner Sammlung kommen ständig neue Filme dazu, meine neuste Errungenschaft ist "Drachenzähmen leicht gemacht". Witzige Geschichte dazu: Ich wusste, dass es diesen Film gibt, aber habe ihn noch nicht gesehen gehabt, bis ich beim Babysitten mit den Kindern den Film angefangen habe zu schauen. "Leider" habe ich das Ende nicht sehen können, weil die Eltern zurück kamen. Also habe ich ihn mir gekauft, damit ich weiß wie er ausgeht XD

Mein aktueller Lieblingsfilm ist "Turbo". Allein die Idee, eine Schnecke bei einem Autorennen mit "fahren" zu lassen, hat mich begeistert.

Mein All-Time-Favorite ist "Ich - einfach unverbesserlich". Ich habe beide Teile und kann mich nicht entscheiden, welcher mir besser gefällt. Das Beste sind die Minions mit ihrer süßen und verstreuten Art, da könnt ich mich immer wieder wegschmeißen vor Lachen.

So, damit der Post nicht zu lang wird, hör ich hier an der Stelle mal auf, obwohl ich Euch noch viiiiel viiiiiel mehr über die Filme und meine Leidenschaft dazu erzählen könnte.

Was habt ihr für Sammlungen? Macht mit bei der Aktion und verlinkt mir Eure Beiträge =)

Schaut auch mal bei Julia vorbei, dort findet ihr weitere Beiträge zu "Sammelherz".

Liebste Grüße

Eure Nikki

Anleitung Yummy-Box

2 Comments //
Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine weitere Box gemacht, die der Yummy-Box nachempfunden ist und meine Bastelschritte versucht so gut es ging zu fotografieren.
Es wurde gefragt, was ich für Materialien verwendet habe und wie ich die Box zusammen klebte.
Also hier erst mal die Materialliste:


- Graupappe
- weißes Papier (Kopierpapier)
- Linieal oder Geodreieck
- Doppelseitiges Klebeband
- Flüssigkleber (ich benutze hier Glossy Accents)
- Stift
- Cutter
- PP für das hübsche Aussehen (am besten in der Stärke wie Kopierpapier, lässt sich besser verarbeiten)
- Schneideunterlage



Zuerst müsst ihr Euch überlegen, wie groß Eure Box werden soll. Die Grundfläche sollte dabei angeben wie Eurer Innenmaß ist, da die Außenteile nicht auf sondern an die Grundplatte geklebt werden. Die Grundfläche meiner Box ist hier 11cm x 4cm. Die Höhe meiner Box ist 5 cm. Bei den Seitenteilen ist jetzt wichtig, dass man entweder die langen oder die kurzen Seiten um die dicke der Graupappe breiter macht, damit die Kanten schön verklebt werden können.
Die Seitenteile sowie Grudplatte zeichne ich dann wie folgt auf die Graupappe:

- Grundplatte mit 11cm x 4cm (b x t)
- lange Seitenteile 11,4cm x 5cm (b x h)
- kurze Seitenteile 4cm x 5cm (t x h)

Nach dem Aufzeichnen müssen dann alle Teile ausgeschitten werden. Da Graupappe sehr dick ist, ist es Vorteilhaft sie nach und nach mit dem Cutter zu schneiden. Also einmal mit dem Lineal "anschneiden" und dann immer und immer wieder schneiden, bis sie durch ist. Das ist am Kräftsparensten.


Danach habe ich das PP sowie das weiße Papier zu geschnitten. Bei den Seitenteilen die um die Dicke der Pappe dicker sind (bei mir sind es die Langen), muss das PP großzügig ausgeschnitten werden. Bei den anderen kann es in der breite so sein wie die Pappe, aber muss höher sein.
Das heißt in meinem Fall:

- PP für die langen Seitenteile 15,4cm x 9cm
- PP für die kurzen Seitenteile 4cm x 9cm

Das weiße Papier habe ich wegen der Optik genaußo breit wie die Seitenteile geschnitten aber mit 0,5cm weniger Höhe (also 11,4cm x 4,5cm und 4cm x 4,5cm.


Die breiteren Seitenteile dann mittig auf das PP kleben mit dem Doppelseitigen Klebebande. Die Ecken rausschneiden mit dem Cutter, denn die brauchen wir nicht ;-)


Als nächstes oben sowie unten (leider auf dem Foto vergessen) mit doppelseitigem Klebeband versehen.


Nur oben umklappen und kleben.


Dann das weiße Papier aufkleben.


Jetzt kann der Boden eingeklebt werden, dafür die Seiten des Bodens mit Flüssigkleber bestreichen und die breiteren Seiten dran kleben. Dabei achten, dass der Boden mittig geklebt wird und die Seitenteile auf beiden Seiten gleich weit überstehen.


Während das trocknet, kann man dann die anderen Seitenteile vorbereiten. Bei diesen dann nur die Innenseite schon fertig bekleben. Also nur den Umschlag (wie oben im Bild) und das weiße Papier.


Dann bestreichent man diese Seitenteile auch mit Flüssigkleber und klebt sie zwischen die zwei breiteren Seitenteile. Es sollte dann auf beiden Seiten der Box so aussehen, wie auf dem Bild oben. Das ganze solltet dann erst mal ein bisschen trocknen, damit dann auch nichst mehr verrutscht beim Fertigstellen.


Sobald das ganze trocken ist, kann man die restlichen losen PP Stück noch mit doppelseitigem Klebeband versehen und ankleben. Dabei sollte ihr darauf achten, dass ihr erst die Laschen umklappt und klebt, von den breiteren Seitenteilen. Dann einfach noch die letze Lasche darüber kleben und fertig ist die Box.


Falls ihr Trennwände in der Box haben wollt, diese einfach einmal mit weißem Papier ummanteln und mit Flüssigkleber rein kleben, bevor die letzten beiden Seitenwände dran kommen. Dann kann man nochmal hin und her schieben ohne gleich die ganze Box außer einander nehmen zu müssen ;-)

Ich hoffe die Anleitung war verständlich, wenn nicht, dürft ihr mich jederzeit anschreiben. Ich gebe mein bestes Euch weiter zu helfen.

Zum Schluss möcht ich noch meiner Mum einen dicken Kuss schicken, weil sie die beste Mama der Welt ist und ich heute ganz doll an sie denke <3

Liebe Grüße

Eure Nikki

Kurze Info

0 Comments //
Juhu ihr Lieben,
am Dienstag war ich noch ganz eifrig und hab gedacht, dass ich Samstag ganz entspannt meine Anleitung für die Yummy Box abknipse...
Tja, mir ist gerade eingefallen, dass ich morgen garnet dahoam bin... Bin in Hamburg unterwegs und komme erst sehr sehr spät Heim...
Deshalb wollte ich Euch vorwarnen, dass die Anleitung "erst" am Sonntag Online kommt =)

Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende und wir sehen uns am Sonntag
Freu mich

Liebste Grüße

Eure Nikki

Mini Album - Fehmarn 2008

1 Comment //
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr verzeiht mir die Funkstille bis heute, hatte am Wochenende Besuch und meine Arbeit am Blog etwas schleifen lassen.


Heute möchte ich Euch ein Mini Album zeigen, mein Erstes das ich gemacht habe unter der Anleitung von Ulrike bei einem Diktat auf Danis Forum.

Im Prinzip wird solch ein Fächer gefalltet und nur die Falten außen (hier pink markiert) geklebt, als Grundlage des Albums. Man kann damit seine Größe des Albums bestimmen. Wichtig ist, dass man den sozusagen letzten Fächer breiter macht, da man dort das Cover festklebt.



Jeder zweite Fächer wird dann mit einer Tasche versehen, in die man dann noch Fotos oder Journalingcards rein machen kann. An die offenen Seiten (außer oben) kommt doppelseitiges Klebeband und wird um ein Fächer geklebt, sodass eine Tasche entsteht.



Um das Cover schön flexibel zu machen falzt man es alle 2mm am Albumrücken. Noch ein Button oder Brad mit Bakers Twine als Verschluss und schon hat man ein schönes Mini, dass sich auch zum Verschenken toll eignet.



Das Verzieren und Bestücken mit Fotos kann man dann individuell anpassen.




Macht ihr auch Mini Alben? Zeigt mir Eure Werke, ich lasse mich gerne inspirieren ;-)

Am Samstag gibt es dann die Anleitung zur Yummy Box, da es ein paar Fragen zum Bastelvorgang gab.
Bis dahin wünsch ich Euch noch eine sonnige und stressfreie Woche =)

Liebste Grüße

Eure Nikki